Unfall in Außerschmirn: Radfahrer verriss Lenkstange und stürzte in Bachbett

Bei einem Unfall bei der Fahrt nach Schmirn stürzte am Mittwochmorgen ein 50-jähriger Radfahrer. Der Verletzte wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

  • Artikel

Außerschmirn – Als Teil einer Gruppe ist am Mittwochmorgen ein Deutscher gewesen, als er mit dem Rad stürzte. Der 50-Jährige war gegen 7.25 Uhr gemeinsam mit elf Kollegen auf der Gemeindestraße von Außerschmirn in Richtung Schmirn unterwegs. Nach Angaben seines Hintermannes verriss der Mann plötzlich die Lenkstange, prallte gegen die Holzplanke und stürzte in das neben der Straße verlaufende Bachbett.

Die Begleiter bargen den Mann und riefen den Notruf. Der Verletzte wurde mit dem Verdacht auf ein Polytrauma in den Schockraum der Klinik Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte