Start in Innsbruck: Das TT-Café nimmt wieder Fahrt auf

Nach der Corona-bedingten Zwangspause im Vorjahr startet die beliebte Frühstückstour der TT ab 17. Juli wieder voll durch.

  • Artikel
  • Diskussion
Entspannte Stimmung gehört beim TT-Café einfach dazu. Am kommenden Samstag geht’s beim Dez wieder los.
© Rudy De Moor

Innsbruck – Die Gespräche mit den Lesern, das entspannte Ambiente auf den schönsten Plätzen des Landes, das TT-Café – all das war im Vorjahr nicht möglich. Doch die gute Nachricht ist: Am kommenden Samstag nimmt die größte Frühstückstour des Landes wieder Fahrt auf. Nach der Corona-bedingten Pause im Vorjahr lädt die Tiroler Tageszeitung wieder alle Leserinnen und Leser zu einem Frühstück ein – und kommt auch in ihre Nähe.

Los geht es am 17. Juli gleich in der Landeshauptstadt. Am Parkplatz beim Dez wird die Bühne aufgebaut, auf der Stargäste Rede und Antwort stehen werden. Dazu gibt es Livemusik von PrimeTime und natürlich ein herzhaftes Frühstück. Brot und Gebäck von der Hofer Backbox ist da genauso dabei wie der köstliche Kaffee von Testarossa und Silberquelle Mineralwasser.

Auch abseits davon wird für die Abonnentinnen und Abonnenten viel geboten – darunter das beliebte Kinderprogramm für die Kleinsten unter den TT-Gästen. Für alle Gäste ab zwölf Jahren ist die Vorlage eines 3-G-Nachweises verpflichtend, damit auch alle Besucher das Frühstück ganz entspannt genießen können. Darüber hinaus werden die Daten der Besucher am Eingang registriert.

Nach dem Tour-Auftakt in Innsbruck geht es dann in die Bezirke. Zehn Stopps gibt es bis zum 18. September. (TT)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte