Plus

Post-Covid: Land Tirol plant integriertes Konzept für richtige Behandlung

Laut Genfer Studie haben 40 % der Corona-Patienten anhaltende Symptome. Eine Anlaufstelle für Long-Covid-Patienten kommt in Tirol.

  • Artikel
  • Diskussion
Durch gezieltes Lungentraining können Atembeschwerden verbes­s­ert werden. In Tirol wird die Behandlung von Post-Covid-Patienten auf solide Beine gestellt. Bei der Selbsthilfegruppe longcovidaustria.at gibt es Zuspruch.
© iStock

Von Alexandra Plank

Innsbruck – Ein Leserbrief von Lisbeth Bellinger, der in der TT veröffentlicht wurde, machte viele auf ein Problem aufmerksam: Long Covid gibt es auch bei Jugendlichen. Die gute Nachricht: Ihrer 14-jährigen Tochter geht es besser, mit Unterstützung aller konnte sie am Freitag sogar das Schuljahr erfolgreich abschließen.

Eine gute Nachricht gibt es auch für alle Tiroler, die an Nachwirkungen einer Covid-19-Erkrankung leiden: Das Land erarbeitet derzeit mit vielen Systempartnern ein Konzept, das Menschen mit unterschiedlichsten Symptomen rasch die richtige Behandlung ermöglichen soll. Eine aktuelle Genfer Studie geht davon aus, dass 40 Prozent der Corona-Patienten anhaltende Symptome zeigen. Auch die Medizin-Uni Innsbruck wird in Kürze weitere Erkenntnisse betreffend eine Umfrage zu Langzeitfolgen veröffentlichen.


Kommentieren


Schlagworte