Plus

Wäre das nicht ein potenzieller Kandidat für Kitzbühel?

Rekord-Grand-Slam-Sieger Novak Djokovic wirft mit seinen Olympia-Zweifeln die Frage auf: Wer spielt wirklich in Tokio? Und was heißt das für die zeitgleichen Generali Open?

  • Artikel
  • Diskussion
Olympia, ja oder nein? Mit Novak Djokovic könnte Tokio der beste Tennis-Spieler abhandenkommen.
© imago

Von Roman Stelzl

Innsbruck – Zuerst die Absage von Rafael Nadal, dann die von Dominic Thiem und nun hadert auch der seit Sonntag frischgebackene 20-fache Rekord-Grand-Slam-Sieger Novak Djokovic mit seinem Antritt bei den Olympischen Spielen in Tokio (23.7.–8.8.). „Nach dem, was ich in den vergangenen Tagen gehört habe, ist es eine 50:50-Entscheidung“, sagt der 34-jährige Serbe nach dem sechsten Triumph in Wimbledon.


Kommentieren


Schlagworte