Plus

Nach Aufruf, Timmelsjoch zu meiden: Radfahrer auf den Barrikaden

Ein Facebook-Posting der Timmelsjoch Hochalpenstraßen AG sorgt für Wirbel.

  • Artikel
  • Diskussion (9)
Die Timmelsjoch-Hochalpenstraße lockt Auto-, Motorrad- und Radfahrer.
© Timmelsjoch Hochalpenstraßen AG

Obergurgl – Normalerweise werden die Facebook-Beiträge der Timmelsjoch Hochalpenstraßen AG durchschnittlich ein paar Dutzend Male geteilt und kommentiert – Landschaften, Streckenansichten, Talausblicke. Das jüngste am Mittwoch veröffentlichte Posting dagegen ist bis gestern Mittag fast 1500-mal kommentiert und über 400-mal geteilt worden. Der Inhalt: Zur „Vermeidung von Zwischenfällen und Unfällen“ ersucht die Betreibergesellschaft Radfahrer ab sofort, an Wochenenden die Straße zwischen 10 und 16 Uhr aus Sicherheitsgründen nicht zu befahren. Eine Bitte, die die User in erster Linie kritisch kommentieren – sehen sie in dem Aufruf doch eine klare Bevorzugung der motorisierten (und zahlenden) Fahrzeuge gegenüber den umweltfreundlichen Fahrrädern.


Kommentieren


Schlagworte