Hinter Steuer eingenickt: 20-Jähriger prallte in Kirchdorf mit Pkw gegen Bäume

Der 20-jährige Deutsche schlief aufgrund starker Übermüdung kurz hinter dem Steuer seines Autos ein und geriet dadurch in eine angrenzende Böschung. Das Auto prallte schließlich gegen zwei Bäume.

  • Artikel
Am Auto des 20-Jährigen entstand schwerer Schaden.
© ZOOM.TIROL

Kirchdorf – Wegen Sekundenschlafs kam ein 20-jähriger Deutscher mit seinem Auto Montagabend von der Freilandstraße L 39 auf Höhe Kirchdorf von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr in die parallel verlaufende Böschung nahe einem Bachbett und stieß schließlich gegen zwei Bäume.

Der 20-jährige Lenker war gegen 18.55 Uhr in Richtung Kössen unterwegs, als der Unfall passierte. Das Fahrzeug drehte sich bei dem Zusammenprall mit den Bäumen und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Deutsche wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach St. Johann in Tirol eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden. Auch die Böschung und die beiden Bäume wurden stark beschädigt. (TT.com)


Schlagworte