Die meisten Neuinfizierten in Tirol sind unter 25 Jahre

Allein in Innsbruck sind 18 der aktuell 30 Corona-Fälle jünger als 30 Jahre. Der Anteil der Infektionen unter Reiserückkehrern ist auf 31 Prozent gestiegen.

  • Artikel
  • Diskussion
Urlaubsrückkehrer sollten sich unbedingt testen lassen. Nach Urlaubsaufenthalten ist das Infektionsrisiko zuletzt deutlich größer geworden.
© Böhm

Innsbruck – Vollständig geimpft oder negativer PCR-Test – ab Donnerstag gelten für die Nachtgastronomie verschärfte Zugangsregelungen. Tirol hat deshalb kostenlose PCR-Testangebote angekündigt, die Umsetzung dafür ist aber noch in Abstimmung. Es geht um die notwendigen Kapazitäten. (PCR-)Testen lassen können sich weiterhin Reiserückkehrer, der Appell des Landes richtet sich an alle aus dem Urlaub Heimreisenden.

Nach Maturareisen haben sich in der Vorwoche Cluster im Außerfern und Osttirol gebildet. Im Bezirk Reutte dürfte der Höhepunkt der Neuinfektionen aufgrund von Reisen erreicht worden sein, in Osttirol ist die Zahl der Corona-Fälle zuletzt noch angewachsen. Betroffen davon ist auch ein größerer Betrieb. Die jüngsten Statistiken der Gesundheitsagentur AGES betätigten diese Entwicklung. 31,1 Prozent aller geklärten Corona-Fälle sind auf Reisetätigkeiten zurückführen.

Die Landeshauptstadt Innsbruck verzeichnete zuletzt ebenfalls eine leicht steigende Tendenz, das hat sich zuvor in den Abwasseranalysen bereits angekündigt. Augenblicklich pendelt sich die Anzahl der Corona-Positiven bei 30 ein. „Es gibt keine Ausreißer oder Cluster, die Fälle sind quer über die Stadt verteilt“, sagt dazu der Innsbrucker Gesundheitsreferent und Vizebürgermeister Hannes Anzengruber (VP). Was sich außerdem mit den Zahlen der AGES deckt, ist das Alter der Infizierten. „18 der 30 mit Corona infizierten Personen sind jünger als 30 Jahre“, fügt der Stadtpolitiker hinzu. Die Sieben-Tage-Inzidenz – die Anzahl der Fälle gerechnet auf 100.000 Einwohner – beträgt in der Gruppe der 15- bis 24-Jährigen in Österreich derzeit 44,7. (pn)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte