Plus

Nicht jeder freut sich über das neue Gewerbegebiet in St. Johann

Auf sieben Hektar Fläche entsteht in St. Johann ein interkommunales Projekt. Während die Politik jubelt, hätten die Bauern andere Pläne.

  • Artikel
  • Diskussion
Das sieben Hektar große Areal „Bachern“ liegt strategisch günstig an der Innsbrucker Straße in St. Johann. Die Einbindung in die nahe Loferer Straße soll in Zukunft verbessert werden.
© Mader

Von Michael Mader

St. Johann i. T. – Wie berichtet, konnte die Marktgemeinde St. Johann gemeinsam mit dem Tiroler Bodenfonds sieben Hektar Gewerbegrund im Bereich des Hofes Unterbürg erwerben. In Kooperation mit dem Bodenfonds wird das so genannte Areal „Bachern“ entwickelt und auch vergeben, wobei die Planungen im Verband mit mehreren Gemeinden erfolgen sollen. „Der Bodenfonds wünscht sich ein interkommunales Projekt“, erklärte St. Johanns Bürgermeister Hubert Almberger damals.


Kommentieren


Schlagworte