Todesopfer nach Absturz von Doppeldecker in der Schweiz

An Bord des Flugzeugs befand sich noch eine weitere Person, die nach der Bergung aus dem Wrack mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© MANUEL GEISSER via www.imago-images.de

Bern – In der Schweiz hat am Dienstagabend der Absturz eines Doppeldeckers ein Todesopfer gefordert. Der Unfall ereignete sich um etwa 20.30 Uhr auf einem Feld am Ortsrand von Subingen im Kanton Solothurn. An Bord des Flugzeugs befand sich auch noch eine zweite Person. Nach der Bergung aus dem Wrack wurde sie mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut einem Augenzeugen trudelte der Doppeldecker spiralförmig zu Boden. Eine Untersuchung zur Absturzursache läuft.

Abstürze mit Doppeldeckern sind in der Schweiz eher selten. Letztmals ist dort im Juli 2006 ein solcher Flugzeugtyp abgestürzt. (APA/sda)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte