Plus

Bund und Länder kreisen noch um Reiserückkehrer

Nach Expertensitzung sind vorerst keine weiteren Einschränkungen geplant. In Tirol ließen sich bis zur Wochenmitte 850 Urlaubsheimkehrer testen.

  • Artikel
  • Diskussion
Freiwillige oder verpflichtende PCR-Tests für Reiserückkehrer? Darüber wird derzeit noch verhandelt.
© Böhm

Wien – Bund und Länder haben wie schon in der Vorwoche, so auch gestern die aktuelle Corona-Situation mit Gesundheitsexperten beleuchtet. Am Donnerstag traten bekanntlich weitere Lockerungen u. a. bei der Maskenpflicht mit Ausnahme von Wien in Kraft. Zugleich gibt es Verschärfungen in der Nachtgastronomie.

Bereits am Mittwoch hat das Prognosekonsortium der Bundesregierung versucht, die epidemiologische Entwicklung für die nächste Woche einzuschätzen. Es geht bis Ende Juli von täglich 680 Neuinfektionen aus, am Donnerstag waren es österreichweit 452. Weiter rückläufig ist die Zahl der Spitalspatienten: 102 Covid-Patienten befinden sich derzeit im Spital, 26 auf den Intensivstationen. Drei Corona-Erkrankte werden in Tirol stationär versorgt, augenblicklich niemand intensivmedizinisch.


Kommentieren


Schlagworte