Sillians Bürgermeister legt den Kaufvertrag für Rotkreuz-Gebäude vor

  • Artikel
  • Diskussion
Gemeindevorstand Peter Duracher (l.) übergab BM Hermann Mitteregger (3. v. r.) und den Mandataren Erläuterungen zur Haftungsfrage.
© Blassnig

Sillian – Zwar hat jenes Gebäude, in dem das Rote Kreuz in Sillian seine Einsatzstelle unterhält, gestern durch Vertragsunterzeichnung den Besitzer gewechselt, die TT berichtete. Doch die Entscheidung für den Verkauf an die Rettungsorganisation bleibt in der Marktgemeinde umstritten. Die Opposition um Gemeindevorstand Peter Duracher hat in der auf ihren Antrag hin gestern einberufenen Gemeinderatssitzung einen neuerlichen Antrag eingebracht, Bürgermeister Hermann Mitteregger verteidigte den Verkauf der Immobilie. „Die Bevölkerung hat das Recht zu erfahren, was mit ihrem Vermögen geschieht“, erklärte Duracher. Seine Liste erreichte die Einberufung einer weiteren Gemeinderatssitzung, die am Mittwoch, 28. Juli, um 10 Uhr stattfinden wird. Auf der Tagesordnung steht die „Vorlage des Kaufvertrags Rotkreuz-Gebäude Sillian“. Von Interesse ist für die Opposition nicht nur der Vertrag selbst, sondern auch der Auftraggeber eines Gutachtens durch einen Architekten. (bcp)


Kommentieren


Schlagworte