Münster siegt auch in der Tirol Liga weiter

  • Artikel
  • Diskussion
Die Münsterer um Doppeltorschütze Peter Kostenzer (r.) waren von Prutz/Serfaus (Hawar Ilhan, l.) kaum zu halten.
© Kristen

Innsbruck – Wenn jemand im Tiroler Unterhaus Erfahrung in Sachen Aufstieg hat, dann Münster: In den letzten fünf Jahren gelangen den Unterländern gleich vier Aufstiege. Nun ist das Team von Johannes Rieser in der Hypo Tirol Liga angekommen – und im ersten Spiel gab es mit einem 4:1 gegen Mitaufsteiger Prutz/Serfaus gleich einmal den ersten Sieg.

„Wir haben schon öfter den Einstand in eine neue Liga mit einem Sieg gefeiert“, schmunzelte Trainer Rieser nach dem gelungenen Auftakt. Dabei habe man sogar noch auf einige Stammspieler verzichten müssen, gegen „spielstarke“ Gäste aber „im richtigen Moment die Tore gemacht.“ Das erste Münsterer Tor in der höchsten Tiroler Spielklasse erzielte mit Benjamin Reiter ein junger Eigenbauspieler, was Rieser besonders freute.

So kann es weitergehen – ob Münster diesmal gekommen ist, um länger zu bleiben? (a.m.)

Hypo Tirol Liga

Kirchbichl – Zams 1:0 (0:0)

Tor: Mitterer (55.).

Münster – Prutz/S. 4:0 (2:0)

Tore: Reiter (10.), Kostenzer (38., 51.), Dessl (69.).

St. Johann – Kematen 1:5 (1:1)

Tore: Schmidt (24.) bzw. Dretvic (7., 67.), C. Plunser (64.), Abfalterer (75.)., T. Plunser (83.). Die „Blues“ drehten nach der Pause so richtig auf.

Natters – Völs 2:1 (2:0)

Tore: Angerer (21., 42.) bzw. Schültke (90.). Gelb-Rot: Stöckl (83., Natters).

Volders – Kundl 1:3 (0:2)

Tore: Wessiak (64.) bzw. Kogler (28.), Rangger (42.), Siller (77.).

Silz/Mötz – Zirl 2:1 (1:0)

Tore: Wurm (26.), Dzidziguri (56.) bzw. Kapferer (90.).

IAC – Union So, 11.00 Uhr

Ebbs – Mils So, 17.00 Uhr


Kommentieren


Schlagworte