Plus

Leitartikel zu Überschwemmungen: Nicht nur auf Bauten setzen

Auch wenn man in Sachen Unwetter in Tirol bei den Verbauungen gut aufgestellt ist: Ein Warnsystem gehört geprüft.

  • Artikel
  • Diskussion
Vor einer Woche haben die Hochwasser nach schweren Unwettern vor allem Kufstein hart getroffen.
© ZOOM.TIROL
Marco Witting

Von Marco Witting

Die Idee eines Murenwarndienstes ist alt. Sie verschwindet aber stets mit den Bildern aus den Katastrophengebieten. Die Straßen und Häuser sind noch nicht alle sauber, die Keller und Tränen der Betroffenen noch nicht alle getrocknet. Da steht die nächste Unwettergefahr schon fast wieder vor der Tür. Für all jene, die schon einmal ein derartiges Ereignis erleben mussten, kommt mit jedem Donnergrollen die Angst von damals wieder hoch. Naturkatastrophen gehören mittlerweile zum Alltag. Und werden mehr. Das ist Fakt und nicht wegzuleugnen.


Kommentieren


Schlagworte