Wanderer schlug in Oberperfuss mit Kopf auf Stein auf

  • Artikel

Oberperfuss – Ein 72-Jähriger hat sich am Sonntag bei einer Wanderung in Oberperfuss Kopfverletzungen zugezogen. Der Mann wanderte mit einem Bekannten von der Rosskogelhütte in Richtung Zollerhütte, als er ausrutschte und über eine zwei Meter hohe Steinwand stürzte. Der Mann schlug dabei mit dem Kopf auf einem Stein auf. Er wurde vom Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. (TT.com)


Schlagworte