Zwei Arbeiter in Wien durch Stromschläge getötet

  • Artikel

Wien – Zwei Arbeiter sind am Mittwochnachmittag in Wien Landstraße offensichtlich durch Stromschläge getötet worden. Ein Passant, der sein Auto in der Tiefgarage in der Prinz-Eugen-Straße abgestellt hatte, hatte die beiden Männer reglos in einem Technikraum auf dem Boden liegen sehen und die Wiener Berufsrettung alarmiert. Die Hilfe kam allerdings zu spät – die Arbeiter dürften bei Elektroarbeiten tödliche Stromschläge erlitten haben.

Weil mögliche offene Stromleitungen nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde die Wiener Berufsfeuerwehr hinzugezogen, die mit fünf Fahrzeugen und 20 Hilfskräften vor Ort war. Die Wiener Netze schalteten den Strom für das Gebäude ab, die beiden Arbeiter – sie waren 56 und 57 Jahre alt – wurden von der Feuerwehr tot geborgen. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte