Zigarettenstummel in Blumentopf löste Balkonbrand in Innsbruck aus

  • Artikel

Innsbruck – Ein Balkonbrand sorgte am Mittwochnachmittag in einer Wohnanlage in der Höttinger Au in Innsbruck für einen Feuerwehreinsatz. Kurz vor 15 Uhr schlugen Anrainer Alarm, nachdem sie Rauch im dritten Stock gesehen hatten.

Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr eintrafen, kletterten sie über das Balkongerüst zum Brandort. Wie sich herausstellte, hatte ein Blumentopf Feuer gefangen und anschließend einen Teil des Holzbodens angezündet. Die Feuerwehrleute löschten den Brand und sahen nach, ob sich Personen in der Wohnung befanden. Dem war nicht so. Der 39-jährige Wohnungseigentümer konnte jedoch telefonisch erreicht werden.

Die anschließenden Brandermittlungen ergaben, dass ein am Vormittag in der Blumenerde ausgedrückter Zigarettenstummel zu einer solchen Hitzeentwicklung führte, dass der Blumentopf Stunden später Feuer fing. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. (TT.com)


Schlagworte