Plus

Tiroler Exempel gegen Müllsünder: 450 Euro für Becherwurf aus Auto

Weil er einen Becher aus dem Auto warf, bekam ein Mann eine saftige Strafe aufgebrummt. Und zwar völlig zu Recht, wie das Landesverwaltungsgericht Tirol jetzt entschieden hat.

  • Artikel
  • Diskussion (8)
Hunderte Tonnen Müll landen hierzulande jedes Jahr auf und neben den Straßen. Allein das Land Tirol gibt jährlich mehr als eine Million Euro aus, um diesen Abfall zu entsorgen.
© Symbolfoto: iStock

Von Benedikt Mair

Innsbruck – Wird schon niemand was sehen. Und sagen schon erst nicht. Solche Überlegungen, wenn überhaupt, dürfte sich ein Mann gemacht haben, als er im Sommer vergangenen Jahres einen Plastikbecher aus dem fahrenden Auto geworfen hat. Sein Pech: Er wurde beobachtet, von einem direkt dahinter fahrenden Verkehrsteilnehmer, der auch gleich Anzeige erstattete.


Kommentieren


Schlagworte