Plus

Harpfnerwandtunnel nach Ginzling wird saniert – bleibt aber weiter einspurig

Der Harpfnerwandtunnel soll 2023 wieder öffnen. Lkw und Busse werden aus Brandschutzgründen weiterhin draußen bleiben müssen.

  • Artikel
  • Diskussion
Der einspurige, per Ampelsystem gesteuerte Harpfnerwandtunnel nach Ginzling soll um 10 Millionen Euro saniert werden.
© Dähling

Von Angela Dähling

Finkenberg – Ohne Tunnel geht es nicht. Das haben Felsstürze auf der Schluchtstrecke nach Ginzling in den letzten Jahren immer wieder gezeigt. Inzwischen sind sich der Verbund Konzern und das Land Tirol einig geworden: Der 2,6 km lange Harpfnerwandtunnel soll um 10 Mio. Euro saniert werden. 3 Mio. davon zahlt laut LHStv. Josef Geisler das Land Tirol.


Kommentieren


Schlagworte