Probeführerscheinbesitzer mit 102 km/h auf Haller Straße in Innsbruck gestoppt

  • Artikel
Symbolfoto.
© APA/ BARBARA GINDL

Innsbruck – Viel zu schnell war am Dienstagabend ein 20-Jähriger mit seinem Wagen auf der Haller Straße in Innsbruck unterwegs. Die erlaubten 60 Stundenkilometer überschritt der Einheimische laut Polizei um 42 km/h. Beamte stoppten den Lenker, der nur einen Probeführerschein besaß. Diesen musste er an Ort und Stelle abgeben. (TT.com)


Schlagworte