Plus

Anders sein ist kein Grund zu leiden: Wie man nicht zum Mobbing-Opfer wird

Mobbing ist grausam und nimmt das Selbstwertgefühl. Das einstige Opfer Norman Wolf verrät anhand von Beispielen, wie man sich aus dem Würgegriff der Täter befreien kann.

  • Artikel
  • Diskussion
Norman Wolf ist in der Schule gequält worden und weiß jetzt, wie man Mobbing beenden kann.
© imago

Von Susann Frank

Die Mitschüler greifen zu und fangen an, Norman Wolf an der Stirn zu kratzen. Dabei hat er ihnen davor gar nichts getan. Wolf hatte nur die Frage eines Mitschülers bezüglich Knutschfleck am Hals verneint und erklärt, dass seine Haut empfindlich auf Kratzen sei. Daraufhin stacheln sich zwei Mitschüler gegenseitig an, ein Kunstwerk zu „erstellen“ und kratzen ihn so fest, dass es stark schmerzt. Erst als der Lehrer das Klassenzimmer betritt, lassen sie den damals 10-Jährigen los. Auf seiner Stirn prangt ein Hakenkreuz. Die Klasse lacht laut, Wolf weint leise.


Kommentieren


Schlagworte