Ab sofort: Anmeldungen für Tirols erste Freiwilligenwoche laufen

Da der traditionelle Freiwilligentag als ein großer Erfolg galt, wird er nun zu einer ganzen Freiwilligenwoche. Diese wird am 1. bis 7. Oktober stattfinden. Wer sich dafür anmelden möchte kann dies ab jetzt tun. Interessierte können zwischen über 70 Projekten aussuchen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Anmeldungen für die nächste Freiwilligenwoche laufen derzeit.
© Freiwilligenpartnerschaft Tirol

Innsbruck ‒ Da die Freiwilligenpartnerschaft Tirol sehr zufrieden mit den Freiwilligentagen der vergangenen Jahre ist, wurde nun beschlossen, den Freiwilligentag in eine Woche auszudehnen. Vom 1. bis 7. Oktober wird interessierten Privatpersonen sowie Firmen ein Einblick in soziale Einrichtung und die aktive Mithilfe bei verschiedene Projekten ermöglicht werden, lautet es vom Land Tirol. Die Anmeldungen für diese Aktionswoche sind ab sofort möglich.

Platter: "Unterstützung ist der Kitt unserer Gesellschaft"

„Die Freiwilligenwoche ist eine Initiative des Landes Tirol und verleiht der Freiwilligkeit symbolisch die Relevanz, die ihr zusteht. Die gegenseitige Unterstützung ist der Kitt unserer Gesellschaft. Gerade in der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie hilfsbereit und solidarisch die Tirolerinnen und Tiroler sind. Ob bei der Besorgung von Lebensmitteln für Ältere, einem Gespräch mit einsamen Menschen oder auch der Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler während des Distance Learnings – die Leistungen, welche die vielen Freiwilligen in Tirol während dieser Zeit erbrachten und immer noch erbringen, sind unbezahlbar“, so Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). „Ich danke den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den Einrichtungen, die sich an der Freiwilligenwoche beteiligen und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bereichernde Erfahrungen und Erlebnisse.“

Projektliste wird laufend ergänzt

Die Projektliste würde laut dem Land Tirol laufend ergänzt werden. Derzeit könne zwischen mehr als 70 verschiedenen Projekten ausgesucht werden. Die Liste umfasse derzeit Workshops, Vorträge und Führungen, Feste und Feier, Mitmachaktionen, Treffpunkte und Stammtische, Ausflüge, Messen und Info-Veranstaltungen sowie Aufführungen.

Beispielsweise können sich Interessierte im Bezirk Lienz als helfende Hände für die Reperatur eines Gartenhäuschens des OEZIV in Gaimberg melden. Als Aussteller ist auch die Dekanatsjugendstelle Lienz mit einem künstlerischen Projekt, dabei, bei dem sich Jugendliche mit dem Thema "digitale Einsamkeit" auseinandergesetzt haben. Die Initiative "Kaffe mit Herz" stellt am 2. Oktober ihre Arbeit am Hauptplatz Linz vor. Bei der Initiative geht es darum, verschiedenen Betrieben die Möglichkeit zu geben, einen Kaffe, ein Eis oder ein Essen zu spenden. Dort können sich Interessierte, laut dem Land Tirol, auch über die Arbeit des Freiwilligenzentrums Osttirol informieren.

Anmelden kann man sich ab sofort auf der Website der Freiwilligenzentren Tirol

Start: 1. Oktober 2021

Ende: 7. Oktober 2021

Mehr Informationen zur Woche und den Projekten finden Sie auf der Website der Freiwilligenzentren Tirol: www.freiwilligenzentren-tirol.at/freiwilligenwoche.

Anzahl der Freiwilligen steigt

Der veränderte Lebensstil durch die Pandemie habe zu einer beachtlichen Steigerung der ehrenamtlichen Tätigkeiten in Tirol geführt. So gehe ein großer Teil der Freiwilligen-Beteiligung auf das Engagement von Menschen in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit und auf digitale und zeitunabhängige Anstrengungen von zu Hause aus zurück.

Derzeit gibt es am meisten Freiwillige in den Bereichen SeniorInnen- und Flüchtlingsbetreuung sowie Soziales und Gesundheit. Am häufigsten würden sich Frauen im Alter von 21 bis 30 Jahren engagieren.

Das Projekt "Freiwilligenpartnerschaft Tirol" wurde 2014 auf Initiative von Platter ins Leben gerufen. In den vergangenen drei Jahren hat die Aktion über 2.400 Freiwillige vermittelt, lautet es in einer Aussendung des Landes Tirol. Die Freiwilligenpartnerschaft Tirol kümmere sich der Beratung, Vermittlung und Betreuung von Freiwilligen sowie um die Organisation und Begleitung von Projekten wie Austauschtreffen, Fortbildungen, Vorträge und Dankesfeiern. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte