„Hinterfragt“ von Hubert Oeggl: Scharfer Blick auf das Land

  • Artikel
  • Diskussion
Hubert Oeggl befasst sich seit Jahren intensiv mit Land, Leuten und gesellschaftlichen Entwicklungen.
© Kristen

Hubert Oeggl kennt nicht nur Tirol, er weiß, wie das Land und seine Menschen ticken. Als langjähriges Redaktionsmitglied der Tiroler Tageszeitung galt sein Blick vor allem den Regionen. Und es ist nach wie vor ein scharfer. Hubert Oeggl ordnete immer ein, heute analysiert und kommentiert er. Mit klaren Worten und umfassendem Wissen.

Seit einigen Jahren ist er regelmäßiger Gastautor in der Tiroler Tageszeitung, mit seinen Kommentaren erweitert er den täglichen Blickwinkel. Es sind 1400 Zeichen, die sitzen. Jetzt hat er seine Analysen und Gastkommentare verdichtet und ergänzt. „Hinterfragt“ heißt sein kürzlich erschienenes Buch, in dem er die Politik einordnet und die Gesellschaft in Zeiten von Corona kritisch hinterfragt. Oeggl lässt sich aber nicht einengen: Nationalismus, Populismus, Rassismus oder Migration – Themen, die die Menschen bewegen, berühren auch Hubert Oeggl. (pn)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte