Schlange in WC-Spülkasten im Bezirk Mödling entdeckt

Wieder hat eine Schlange für Aufregung gesorgt. Die Feuerwehr befreite die ungiftige Äskulapnatter und ließ sie im Wald frei.

  • Artikel
  • Diskussion
Die ausgewachsene ungiftige Schlange wurde in einem WC-Spülkasten entdeckt.
© APA/FF Breitenfurt

Breitenfurt – Eine Äskulapnatter ist am Samstag in Breitenfurt in einem WC-Spülkasten entdeckt worden. Die Feuerwehr befreite die ausgewachsene ungiftige Schlange und ließ sie im Wald wieder frei, berichtete das Bezirkskommando Mödling von der nicht alltäglichen Tierrettung. Der Hausbesitzer hatte die Natter bemerkt, weil die Klospülung dauerhaft rann. "Die Feuerwehr vermutet, dass die Schlange über Zwischenwände in ihr außergewöhnliches Versteck kam", wurde in der Aussendung mitgeteilt.

Bereits im Juli sorgten Schlangen in Toiletten für Aufsehen. In Graz wurde ein Mann beim Klogang von einem Albino-Netzpython in die Genitalien gebissen. Das Tier war dem Nachbarn ausgebüxt. Mehr Glück hatte eine Wienerin weniger später. Auch in ihrer Kloschüssel in Floridsdorf schwamm ein Python. Sie entdeckte das rund ein Meter lange Tier rechtzeitig und blieb somit unverletzt. (TT.com, APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte