Steirer von Auto 200 Meter mitgeschleift und lebensgefährlich verletzt

Der Autofahrer beging nach Angaben der Polizei Fahrerflucht. Nach ihm wird gefahndet.

  • Artikel

Mühlen – Ein 25 Jahre alter Mann aus dem steirischen Bezirk Murau ist in der Nacht auf Samstag in der Gemeinde Mühlen (Bezirk Murau) von einem Auto erfasst und rund 200 Meter mitgeschleift worden. Der Mann blieb lebensgefährlich verletzt liegen, der Autofahrer beging nach Angaben der Polizei Fahrerflucht. Nach ihm wird gefahndet.

Der 25-Jährige war zwischen 02:30 und 03:45 Uhr auf der Gemeindestraße in der Ortschaft St. Helen zu Fuß unterwegs, als er angefahren wurde. Der Unfalllenker dürfte in Richtung Neumarkt davongefahren sein. Der Zeitraum ergibt sich laut Polizei daraus, dass um 02.30 Uhr Autofahrer dort unterwegs waren, da gab es noch keinerlei Anzeichen für einen Unfall.

Gefunden wurde der schwerst Verletzte von einem Autolenker, der ihn am Straßenrand liegen sah. Er blieb stehen und alarmierte sofort die Rettung. Der 25-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. (APA)


Schlagworte