Plus

Chris Lohner macht klare Ansagen: „Ich bin viel mehr als nur eine Stimme“

Ihr roter Pagenkopf und ihre Stimme sind ihre Markenzeichen. Ansagen macht Chris Lohner (78) nicht nur in der Bahn, sondern auch, wenn es um Politik und Klima geht.

  • Artikel
  • Diskussion
Die 78-Jährige wie man sie kennt, als Schauspielerin, Moderatorin und Autorin.
© Prader

Von Nicole Strozzi

Frau Lohner, als Stimme der ÖBB begleiten Sie täglich 1,4 Millionen Menschen auf ihrer Fahrt. Wie lange haben Sie gebraucht, um alle Durchsagen einzusprechen?

Früher habe ich alles analog gemacht, seit etwa vier Jahren hört man hauptsächlich meine digitale Stimme. Dafür saß ich den ganzen Juli im Aufnahmestudio und habe 15.000 Sätze in Deutsch und Englisch eingesprochen. Das waren völlig sinnentleerte Phrasen wie „Es schneit in Afrika“. Diese Sätze kann man zerlegen und jede Silbe beliebig zusammensetzen.

2010 wollte man Sie durch die künstliche Stimme von Petra ersetzen. Doch Petra hat sich nicht durchgesetzt. Die Menschen wollten Chris Lohner. Sind Sie sich Ihrer Bekanntheit bewusst?


Kommentieren


Schlagworte