Plus

Neues Projekt für Frauen: Mit CORA mehr Chancen am Arbeitsmarkt

Innovia startet CORA – ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für arbeitslose Frauen, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern.

  • Artikel
  • Diskussion
CORA betreut auch Frauen, die in Seitentälern zu Hause sind. Teilnehmerinnen werden dabei bei Bedarf auch zu Hause besucht.
© Keystone

Innsbruck, Tirol-weit – Chancengleichheit für Frauen – gerade auf dem Arbeitsmarkt – ist, trotz aller Verbesserungen, gelinde gesagt immer noch ausbaufähig. Hier setzt CORA an, ein neues Projekt des gemeinnützigen Unternehmens innovia. CORA (Computerkurse und Orientierung in Richtung Arbeitsmarkt) richtet sich an arbeits- bzw. erwerbslose Frauen, die Schwierigkeiten haben, in das Berufsleben einzusteigen. Unterstützt werden sollen Frauen, die maximal einen Pflichtschulabschluss haben, Frauen mit Migrationshintergrund, aber auch Wiedereinsteigerinnen.


Kommentieren


Schlagworte