Plus

Investoren schielen auf Höfe: Kammer warnt vor Ausverkauf Tirols

Landwirtschaftskammerpräsident Hechenberger fordert ein viel strengeres Grundverkehrsgesetz und die Wiedereinführung der Selbstbewirtschaftungspflicht.

  • Artikel
  • Diskussion (4)
Die Interessenvertretung sorgt sich darüber, dass es in den nächsten Jahren zum Ausverkauf der Tiroler Landwirtschaft kommt.
© thomas böhm

Innsbruck – In der Tiroler Landwirtschaft rumort es. Grund dafür ist der Druck von Investoren aus dem süddeutschen und Südtiroler Raum auf landwirtschaftliche Immobilien. 44 Käufer aus dem EU- bzw. EWR-Raum haben 2020 bäuerliche Immobilien erworben.


Kommentieren


Schlagworte