Innsbruck

„Boris Goudenow“ in den Kammerspielen: Barocke Russendisco

„Boris Goudenow“ mit Yevhen Rakhmanin, Julie Goussot und Joan Folqué (v. l.) hatte am Donnerstagabend in den Kammerspielen Premiere.
© Gufler

Ein schönes Spektakel mit Witz, Bosheit – und Kasperltheater im finalen Akt: Johann Matthesons „Boris Goudenow“ als Barockoper:Jung bei den Festwochen der Alten Musik.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen