Plus

Hintergrund: Sommergewitter bei Platters ÖVP-Bezirkstour

In den schwarzen Bezirksparteien beginnt das Gerangel um die Sonnenplätze bei der Nationalratswahl. Kitzbühel fordert einen Landesrat, Innsbruck bleibt eine Baustelle.

  • Artikel
  • Diskussion
VP-Chef und Kanzler Kurz (r.) war Montag bei seiner Sommertour in Tirol, LH Günther Platter setzt seine heute in Kitzbühel fort.
© Land Tirol/Die Fotografen

Innsbruck, Kitzbühel – Wenn ÖVP-Chef und Landeshauptmann Günther Platter heute seine Bezirkstour in Kitzbühel fortsetzt, so wird er wieder einmal mit einer Realität konfrontiert: Knapp eineinhalb Jahre vor der Landtagswahl – möglicherweise findet sie auch schon im Herbst 2022 statt – beginnt es in den Bezirken zu rumoren. Es geht bereits um mögliche Kandidaten für den landesweiten Urnengang.


Kommentieren


Schlagworte