Plus

Wacker-Torfrau Andrea Gurtner tanzt am Vulkan in Teneriffa

Von Innsbruck zum spanischen Erstligaverein UD Granadilla Tenerife: Wacker-Torfrau Andrea Gurtner (20) schreibt ihr Fußball-Märchen.

  • Artikel
  • Diskussion
Sprungbrett Wacker: Andrea Gurtner (rot) wurde im Testspiel gegen Real Madrid von spanischen Scouts entdeckt und abgeworben.
© Gurtner

Von Benjamin Kiechl

Innsbruck – Manchmal hat das Leben interessante Wendungen parat. So geschehen bei Wacker-Torfrau Andrea Gurtner, die sich in dieser Woche eigentlich auf den Saisonstart in der Frauen-Bundesliga gegen Meister St. Pölten (Sonntag, 11 Uhr, Wiesengasse) vorbereiten wollte. Die große Fußballwelt lag für die 20-jährige gebürtige Braunauerin bisher zwischen Linz Kleinmünchen, Wien (Austria), Altenmarkt und Innsbruck.

Doch beim Testspiel-Kracher der Tirolerinnen gegen Real Madrid (0:3) hinterließ die 1,77 Meter große blonde Wacker-Torfrau einen derart starken Eindruck, dass spanische Scouts auf die Absolventin der Fußball-Akademie St. Pölten (Matura 2020) aufmerksam geworden sind. In der Akademie hat sie u. a. mit den Tirolerinnen Lilli Purtscheller und Chiara Gstrein die Schuhe geschnürt.


Kommentieren


Schlagworte