Nächster Halt der TT-Frühstückstour am Samstag: Telfs, Inntalcenter

Die TT-Frühstückstour hat morgen ihren nächsten Stopp und bietet wieder Musik, Unterhaltung und ganz viel Information.

  • Artikel
  • Diskussion
Das TT-Café macht morgen Samstag wieder vor dem Inntalcenter in Telfs Station.
© Böhm

Telfs – Alles auf Schiene. Die TT-Frühstückstour braust dieser Tage durch das ganze Land. Nächster Halt: Telfs, Inntalcenter. Die Besucher können dabei das Programm in vollen Zügen genießen. Schließlich gibt es nicht nur ein köstliches kostenloses Frühstück. Sondern auch Musik und interessante Gesprächspartner.

Planmäßig startet das TT-Café wie immer um 9 Uhr. Dann begrüßen Moderatorin Lisa Kuprian und TT-Chefredakteur Alois Vahrner die Gäste gemeinsam mit Prime Time, die auch heuer wieder für die musikalische Begleitung sorgen.

In der ersten Gesprächsrunde wartet dann die lokale Politik und steht Rede und Antwort. So ist der Telfer Bürgermeister Christian Härting zu Gast und wird über die Neuigkeiten aus seiner Gemeinde erzählen. Gabi Rothbacher, neue Bürgermeisterin von Polling, kann ihre Sicht auf die umfassenden Aufgaben einer Ortschefin schildern. Ebenfalls mit von der Partie: Sylvia Kranebitter, die neue Bezirkstellenleiterin des Roten Kreuzes Telfs. Sie sitzt gemeinsam mit Schlagersänger und Songwriter Marco Wahrstaetter auf der Bühne, der auch einen Song zum Besten geben wird.

Einen bunten Mix verspricht auch die Runde mit Christoph Nix, dem Intendanten der Tiroler Volksschauspiele, und Thomas Saurer, der ja seit einigen Monaten der neue Landeskommandant der Tiroler Schützen ist. Der Sport darf nicht fehlen. Olympiateilnehmer Aker Al-Obaidi und sein „Mentor“ Klaus Draxl (vom RSC Inzing) sind mit von der Partie.

Die TT-Leserinnen und -Leser erwartet wie gewohnt ein schmackhaftes Gratis-Frühstück mit Kaffee von Wedl/Testa Rossa, Gebäck aus der Hofer Backbox und Silberquelle-Mineralwasser. Um 12 Uhr wartet dann noch ein Gewinnspiel auf die Besucher. Sicherheit geht beim TT-Café vor: Am Eingang werden alle Besucher gemäß 3-G-Regel kontrolliert. (TT)


Kommentieren


Schlagworte