Plus

TT-Tourentipp in den Lienzer Dolomiten: Nicht einfach, aber lohnenswert

In die Lienzer Dolomiten führt der TT-Tourentipp. Den Hochstadel (2681 Meter) darf man jedoch nicht unterschätzen. Weder auf dem Normalweg noch als Rundtour.

  • Artikel
  • Diskussion
Nicht so schwer wie der SW-Grat ist der Rudnigweg auf den Gipfel des Hochstadels.
© flex

Oberdrauburg, Nikolsdorf – Aufgrund seiner imposanten Erscheinung wird der Hochstadel, der östlichste Gipfel der Lienzer Dolomiten, auch gerne als der „König des Oberen Drautales“ bezeichnet. Mit 2681 Metern zählt der Grenzberg zwischen Tirol und Kärnten sowie Hausberg der Oberdrauburger und Nikolsdorfer zu den höchsten Gipfeln der Lienzer Dolomiten. Seine rund 1300 Meter hohe Nordwand gilt als die höchste Felswand Österreichs und gehört zudem zu den höchsten Wänden in den Ostalpen überhaupt. Nur konditionsstarken und erfahrenen Kletterern und Alpinisten bleibt ein Durchstieg vorbehalten.


Kommentieren


Schlagworte