Corona-Fälle bei „Supertalent"-Jury: Podolski und Janzen müssen ersetzt werden

Gleich zwei Jury-Mitglieder fallen bei den aktuellen Aufzeichnungen der RTL-Show „Das Supertalent" aus. Sowohl Lukas Podolski als auch Chantal Janzen wurden positiv auf das Coronavirus getestet und müssen deshalb notgedrungen pausieren. Doch für Ersatz ist bereits gesorgt.

  • Artikel
  • Diskussion
Fußballer Lukas Podolski ist an Corona erkrankt.
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Köln – In der neuen Jury von "Das Supertalent" hat es zwei positive Corona-Tests gegeben. Vorerst werden Fußball-Weltmeister Lukas Podolski sowie die niederländische Moderatorin und Musicaldarstellerin Chantal Janzen deshalb nicht bei den Aufzeichnungen für die Show dabei sein können. RTL hat aber bereits Ersatz gefunden.

Die Talentshow solle weiter aufgezeichnet werden, gab der Sender bekannt. Zunächst sollten sich neben Modeschöpfer Michael Michalsky, dem dritten festen Jury-Mitglied, das Magier-Duo Ehrlich Brothers, die „Let's Dance"-Ikone Motsi Mabuse und Entertainer Riccardo Simonetti die Teilnehmer ansehen. Moderiert wird die Show von Chris Tall und Lola Weippert. Die neuen Folgen werden dann im Herbst ausgestrahlt.

„Mich hat's leider erwischt. Ich habe Corona und muss leider erstmal in die Quarantäne", sagte Podolski zu seiner Erkrankung. Ihm gehe es allerdings gut und er habe keine Symptome.

Wegen der zweiwöchigen Quarantäne könne der Fußballer nicht an den Jury-Castings teilnehmen, bestätigte RTL. Auch Janzen befinde sich nach einem Positiv-Test in Quarantäne. Ein weiterer Test sei jedoch negativ ausgefallen.

Chantal Janzen und Michael Michalsky.
© Roger Neve und Daniela Müller Brunke

„Weil Gesundheit für mich immer an erster Stelle steht und ich absolut kein Risiko eingehen will, weder für mich noch für andere, haben wir trotz meines letzten negativen Tests entschieden, noch eine weitere intensivere Laboruntersuchung abzuwarten", erläuterte die 42-Jährige hierzu. Sie sei vollständig geimpft, habe Covid bereits im vergangenen Jahr gehabt und derzeit keine Symptome. Es bestehe also die Möglichkeit, dass es für sie in den kommenden Tagen mit „Das Supertalent" weitergehen kann.

RTL hatte im März dieses Jahres angekündigt, nicht nur den Castingklassiker „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“), sondern auch „Das Supertalent“ neu aufzustellen. Dauer-Juror Dieter Bohlen flog aus beiden Shows raus. Man wolle familienfreundlicher werden, sagte RTL-Geschäftsführer Henning Tewes über die neue Strategie. Ende Juni hatte der Sender dann Podolskis Engagement bekanntgegeben.

„Das Supertalent“ gibt es seit 2007. Teilnehmer präsentieren dabei Begabungen verschiedenster Art. Manche singen, andere sind Akrobaten oder haben andere ungewöhnliche Fähigkeiten. Zur vergangenen Staffel schalteten samstags zwischen 2,60 Millionen und 3,0 Millionen ein. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte