Kinderbeine und blonde Haare: Mann hielt Sexpuppe im Wald für Leiche

Ein Passant informierte die Polizei von einem Leichenfund. Wie sich herausstellte, handelte es sich jedoch nur um eine im Wald entsorgte Sexpuppe.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© pixabay

Frankfurt – Nach dem Fund einer Sexpuppe in einem Waldgebiet in Hessen fahndet die Polizei nach einer unbekannten Person. Als ein Passant am Donnerstag den Notruf wählte, sei man zunächst von einem Leichenfund ausgegangen, teilte die Polizei in Offenbach am Freitag mit.

Ein Bürger hatte demnach angegeben, einen Karton im Wald entdeckt zu haben, aus dem Kinderbeine und lange blonde Haare hervorschauten. Am Fundort sei den Beamten jedoch schnell aufgefallen, dass es sich um eine Sexpuppe handelte. Ermittelt werde nun nicht nur wegen illegaler Müllentsorgung – sondern auch wegen des "Inverkehrbringens von Sexpuppen mit kindlichem Erscheinungsbild". (APA, dpa)


Kommentieren


Schlagworte