Gerber bleibt im TT-Studio dabei: Löhne für Kellner & Köche zu niedrig

Sind 4,50 Euro für ein Viertel Wein viel oder wenig? Zu wenig, meint ÖVP-Tourismussprecher Mario Gerber im TT-Studio. Er hat eine Preisdiskussion im Tourismus angerissen und meint, Tirols Hotellerie und Gastronomie verkaufe sich zu billig. Tirol habe zu viele Betten, 320.000 Betten seien als Obergrenze zahnlos, sagen Tourismuskenner. Außerdem fordert Gerber, dass Kellner, Koch und Co. mehr verdienen sollen. Zahlen soll die höheren Löhne allerdings der Gast, nicht der Unternehmer.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (5)

📽️ Video | Gerber bleibt im TT-Studio dabei: Löhne für Kellner & Köche zu niedrig


🎧 Podcast | Das TT-Studio zum Anhören

📱 Sie möchten das „TT-Studio" in Ihrer bevorzugten Podcast-App anhören? Klicken Sie dazu einfach auf "Abonnieren" in der rechten unteren Ecke im Player.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte