Straßenkunst-Parade machte Lust aufs „Krapoldi“-Festival

Freche Clowns begeisterten bei der Parade am Dienstag in der Innsbrucker Innenstadt ebenso wie die tänzerisch-eleganten Stelzengeher.

  • Artikel
  • Fotogalerie
  • Diskussion
Stelzengeher, Clowns und andere Artisten zogen am Dienstag durch Innsbruck. Mehr Fotos gibt's in der Bildergalerie.
© Rita Falk

Innsbruck – Stelzengeher, Marionettenspieler, Einradfahrer, jede Menge schräger Clowns, dazu Cheerleaderinnen und Parkour-Artisten: Mit einer großen Straßenkunst-Parade feierte das Festival „Krapoldi im Park“ gestern Nachmittag einen ebenso bunten wie lautstarken Auftakt.

Zu den fetzigen Klängen des „StreetNoise Orchestra“ und begleitet von vielen Familien mit Kindern zog die ausgelassene Schar von der Annasäule bis zum Rapoldipark. Dort wartet bis Sonntag ein hochkarätiges Programm im Zeichen von „Neuem Zirkus“ und Clownerie, für Erwachsene und Kinder.

Alle Festival-Details unter www.krapoldi.at (md)

1 von 12

© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung

© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung

>


Kommentieren


Schlagworte