KSC trauert um Franz Pfurtscheller: Er bleibt für die Ewigkeit

  • Artikel
  • Diskussion
Franz Pfurtscheller (†, re.) war auch Sicherheitschef auf der Streif.
© Angerer

Kitzbühel, St. Johann i. T. – Der Kitzbüheler Skiclub trauert um eine Funktionärslegende. Franz Pfurtscheller, nach kurzer Krankheit im 86. Lebensjahr verstorben, hinterlässt eine Lücke auf der Streif und beim KSC. Seit dem Jahr 1968 war der inzwischen in St. Johann wohnende Pfurtscheller Mitglied beim Kitzbüheler Skiclub und in mehreren Funktionen tätig, etwa im Vorstand und seit 2003 als Weisenrat.

Auch beim Hahnenkammrennen hatte er wichtige Funktionen inne. So war er erst Abschnittsleiter und von 1991 bis 2003 Sicherheitschef auf der Streif. Von 1965 bis 1987 war er zudem TSV-Bezirksreferent-Stellvertreter. Spuren hinterlassen hat Pfurtscheller aber auch als Künstler, so hat er sehr viele der KSC Trophäen entworfen und gefertigt.

Eine bleibende Erinnerung hinterlässt Pfurtscheller auf dem Hahnenkamm – ein zweieinhalb Meter hohes Stahlgebilde, das sämtliche Windrichtungen zeigt. Außerdem war Pfurtscheller einer der Ideengeber für die Errichtung des Legendenparks in Kitzbühel. (aha)


Kommentieren


Schlagworte