Plus

TT-Leitartikel zur SPÖ: Selbstverschuldet in der Tiefebene

Viele Chancen hätte die einst staatstragende SPÖ, sich wieder regierungsfähig zu machen. Sie nutzt sie nicht. Befindlichkeitsbeschau, inhaltliche und personelle Differenzen überlagern die Botschaften in Rot.

  • Artikel
  • Diskussion
Karin Leitner

Leitartikel

Von Karin Leitner

Angesichts der Lage müssten die Roten eigentlich in einer Hochphase sein. Die Koalitionäre zanken zusehends öffentlich. Türkise und Grüne sind wieder in ihren jeweiligen Welten – was den Umgang mit Flüchtlingen aus Afghanistan, mit Arbeitslosen und die Umweltpolitik anlangt. Gegen hochrangige ÖVPler ermitteln Staatsanwälte, dem Kanzler droht eine Anklage wegen des Verdachts der Falschaussage im U-Ausschuss. Die Kritik am Corona-Management wird heftiger, wie schon vergangenen Sommer sei nicht alles getan worden, um eine Herbst-„Welle“ zu verhindern. Die Kollateralschäden, verursacht durch die Pandemie, werden größer.


Kommentieren


Schlagworte