Violinkonzert auf Top-Niveau in Längenfeld

  • Artikel
  • Diskussion
Am Samstagabend um 19 Uhr laden die Violinisten zum Konzert nach Längenfeld.
© Clauberg

Längenfeld, Wien – Fürs Foto im strahlenden Sonnenschein bleiben die wertvollen Instrumente in ihrer schützenden Hülle – einen Rolls-Royce würde man bei Hagelwetter auch nicht aus der Garage fahren. Doch morgen Abend hält die Violinisten des ersten Ötztaler Meisterkurses nichts mehr auf, wenn um 19 Uhr das große Abschlusskonzert ansteht.

Zu diesem Zeitpunkt liegt eine Woche intensiven Probens hinter den Teilnehmern. Angeleitet von mehreren Dozenten konnten die wissbegierigen jungen Geiger ihr Können, einzeln oder in der Gruppe, verbessern.

Die Idee zu dieser bislang einzigartigen Chance, von Wiener Philharmonikern zu lernen, hatte Theresa Clauberg. Die Wahlötztalerin und hauptberufliche Geigerin war, wie so viele Künstler, während der Pandemie ohne Engagement. Anstatt sich unterkriegen zu lassen, nutzte sie die Zeit, um den „Ötztal Meisterkurs“ ins Leben zu rufen. Die Gemeinde Längenfeld und Ötztal Tourismus erkannten das Potenzial dieses Einfalls und unterstützten die Organisatorin nach Kräften.

Nach dem Auftaktkonzert lockt nun das große Finale in den Gemeindesaal Längenfeld. „Das Abschlusskonzert verspricht ein kulturelles Erlebnis auf höchstem Niveau zu werden“, bestätigt Clauberg. Die Zuhörer dürfen sich auf einige musikalische Leckerbissen mit der einen oder anderen Überraschung einstellen. Und wer weiß? Vielleicht finden die jungen Musikanten Gefallen am Violinspiel im Ötztal und kommen bald wieder. (top)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte