Haie-Sieg gegen EV Landshut beim „Tag der Tiroler“

  • Artikel
  • Diskussion
Keeper Markus Gratzer (l.) und Daniel Jakubitzka standen gegen Landshut ihren Mann.
© Böhm

Innsbruck – In der Tiwag Arena rief Headcoach Mitch O’Keefe am Freitag beim Test gegen den EV Landshut einen „Tiroler-Tag“ aus. Denn im Tor stand der erst 17-jährige Markus Gratzer, in Linie eins wirbelte der eigentlich bei Kitzbühel geparkte Maximilian Agerer – und auch Akteure wie David Lupinski, Franz Unico Hackl, Luis Ludin oder Luca Muigg durften viel Eiszeit sammeln.

Fünf Legionäre (Huntebrinker, Lattner, McCollum, Messner, Magwood) wurden indes geschont. Und nachdem Gratzer nach sieben Minuten die erste Parade ausgepackt hatte, war der Debütant beim Führungstreffer der Gäste (8. Minute) schuldlos.

Maximilian Agerer.
© Böhm

Doch die Haie schafften im Powerplay durch Daniel Leavens den Ausgleich (18.). Zu Beginn des Mitteldrittels besorgte Martin Ulmer das 2:1 (23.). Tim McGauley legte nach einem Bourque-Schuss das 3:1 nach.

Die weiteren Treffer erzielten Youngster Luca Muigg (35.) und Geburtstagskind Thomas Mader (38.). Die zwei Tore des deutschen Zweitligisten im Schlussdrittel waren beim 5:3-(1:1, 4:0, 0:2)-Sieg der Haie nur Ergebniskosmetik. (t.w.)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die HCI-Cracks durften über einen 5:3-Sieg gegen den deutschen Zweitligisten jubeln.
© Böhm

Kommentieren


Schlagworte