Plus

Anzahl aufgegriffener Flüchtlinge in Tirol seit dem Vorjahr verdreifacht

  • Artikel
  • Diskussion
Bei Kontrollen wie hier am Brenner griff die Polizei heuer bereits über 20 Migranten auf.
© Böhm

Von Thomas Hörmann

Innsbruck – Die Anzahl der Flüchtlinge ist in Tirol gegenüber 2020 deutlich gestiegen. Zumindest, wenn es nach der Anzahl der Aufgriffe von illegal eingereisten Personen und den Asylanträgen geht. „Heuer wurden bis Mitte August 2014 Personen ohne die erforderlichen Papiere aufgegriffen“, bestätigt Harald Baumgartner, Leiter der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung (FGA) der Landespolizeidirektion: „Im Vorjahr waren es im Vergleichszeitraum 710 Aufgriffe.“ Anders ausgedrückt: Innerhalb eines Jahres hat sich die Anzahl nahezu verdreifacht.


Kommentieren


Schlagworte