Mann (41) zog sich bei Rauferei in Schwaz schwere Kopfverletzungen zu

In der Nacht auf Montag wurden drei alkoholisierte Bulgaren bei einem Streit verletzt, einer davon erlitt schwere Kopfverletzungen.

  • Artikel
(Symbolbild)
© LUKAS HUTER

Schwaz – Nach einer Schlägerei in Schwaz wurde ein 41-jähriger Bulgare in der Nacht auf Montag mit schweren Kopfverletzungen in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Gegen 3 Uhr kam es zwischen ihm und drei weiteren alkoholisierten Bulgaren zwischen 31 und 41 Jahren bei einer Bushaltestelle zu einer Auseinandersetzung. Zwei weitere Beteiligte trugen Verletzungen unbestimmten Grades davon. Es folgen Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck. (TT.com)


Schlagworte