„Wahnsinn!“ Paralympics-Held Gritsch am Innsbrucker Flughafen empfangen

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Großer Bahnhof am Innsbrucker Flughafen für Alexander Gritsch.
© Kristen

Für Handbiker Alexander Gritsch sind gleich zwei Herzenswünsche in Erfüllung gegangen. Der 39-jährige Tarrenzer holte bei den Paralympics sensationell Doppel-Bronze (Zeitfahren, Straßenrennen). Beim Rückflug aus Tokio durfte der Tiroler dann im Cockpit Platz nehmen. „Ein Bubentraum“, gestand Gritsch mit leuchtenden Augen. Als die Maschine am Dienstag pünktlich um 13.55 Uhr am Innsbrucker Flughafen ankam, brandete unter den Dutzenden Fans (darunter Mentor Erwin Vögele) Jubel auf. Gefühlt halb Tarrenz sowie Tirols LHStv. Josef Geisler waren angereist, um Gritsch zu begrüßen. Am Donnerstag (18 Uhr/Mehrzwecksaal) folgt der Empfang in Tarrenz. (TT)

📽️ Video | Doppel-Bronzesieger Alexander Gritsch im Interview


Kommentieren


Schlagworte