Plus

Früher Start hilft im Tiroler Unterhaus, falls die 1G-Regel tatsächlich kommt

Die Teilnahme am Fußball-Spielbetrieb könnte möglicherweise nur noch für Geimpfte möglich sein. Der ÖFB und die Bundesliga weisen auf heikle rechtliche Fragen hin. In Tirol ist die Lage derweil stabil, wie der TFV mitteilt.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Die Spiele im Tiroler Fußball-Unterhaus, die im vorzeitig gestarteten Herbstdurchgang eine Absage wegen des Coronavirus erfuhren, lassen sich laut Alexander Viertl, dem Geschäftsstellenleiter des Tiroler Fußballverbandes, vermutlich an nur zwei Händen abzählen. Die Lage ist bislang stabil.

🔗 >>> Fußball nur noch mit 1G? Bundesliga und ÖFB „müssen vorbereitet sein"


Kommentieren


Schlagworte