Plus

TT-Leitartikel zur Corona-Pandemie: Neue Maßnahmen, neue Sprachregelung

Von einem Ende der Pandemie will keiner mehr reden. Von neuen Wellen schon. Wie erwartet und vorangekündigt kommen neue Maßnahmen. Trotzdem hat die Regierung – zumindest in Ansätzen – gelernt aus der Vergangenheit.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Vizerektor der Medizinischen Universität Wien Oswald Wagner (L.), Bundeskanzler Sebastian Kurz, Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und der zugeschaltete Tiroler Landeshauptmann Günther Platter.
© ROBERT JAEGER
Michael Sprenger

Leitartikel

Von Michael Sprenger

Maßnahmen. Dieses Wort begleitet unseren Alltag seit März 2020. Nach den Lockdowns und den wiederholten Verkündigungen des „Lichts am Ende des Tunnels“ wollten wir so gerne an die rasche Rückkehr unseres früheren Lebens glauben. Doch zurückgekehrt sind wieder bloß Maßnahmen, die, von Kanzler Sebastian Kurz vorab angekündigt, jetzt von der Bundesregierung unter Einbindung der Länder verkündet worden sind. Das Virus bleibt uns erhalten und damit auch die Gefahr neuer Zumutungen – für Schulen, Spitäler, Wirtschaft – also für uns alle.


Kommentieren


Schlagworte