Aschenbecher in Nylonsack entleert: Balkonmöbel fingen in Innsbruck Feuer

Der Kunststoffsack schmolz und tropfte auf darunterliegende Balkone, wo Möbel zu brennen begannen.

  • Artikel

Innsbruck – Ein falsch entsorgter Aschenbecher hat am Donnerstag für einen Feuerwehreinsatz bei einem Innsbrucker Mehrfamilienhaus gesorgt. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt.

Laut Polizei entstand es gegen 14.30 Uhr: Ein 33-Jähriger hatte seinen Aschenbecher in einen Nylonsack entleert, woraufhin dieser am Balkon in Brand geriet. Der Kunststoff schmolz und tropfte auf die Balkone der darunterliegenden Stockwerke – wo wiederum ein Teil des Mobiliars Feuer fing.

Die 23-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung bemerkte die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit 16 Einsatzkräften an und konnte den Brand rasch löschen. (TT.com)


Schlagworte