Motorrad ging nach Sturz in Mühlbachl in Flammen auf

  • Artikel
  • Diskussion
Das Motorrad konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden.
© Zeitungsfoto.at

Mühlbachl – Nachdem am Freitag eine 50-Jährige mit ihrem Motorrad auf der B182 in Mühlbachl zu Sturz kam, fing ihr Fahrzeug an zu Brennen. Die Frau war bei einem Überholmanöver ins Rutschen geraten und auf die Straße gestürzt. Das Motorrad entzündete sich dabei.

Die alarmierte Feuerwehr konnte das Fahrzeug rasch löschen. Aufgrund des Unfalles musste die B182 kurzfristig gesperrt werden. Die Bikerin blieb bei diesem Unfall unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte