Vier Tote bei Bruchlandung von Passagierflugzeug in Russland

  • Artikel
  • Diskussion

Irkutsk – Bei der Bruchlandung eines kleineren Passagierflugzeugs sind in Russland vier Menschen gestorben. Unter den Toten in der sibirischen Region Irkutsk seien zwei Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder, meldeten mehrere Agenturen unter Berufung auf die Behörden vor Ort. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Die zweimotorige Maschine vom Typ L-410 mit 16 Menschen an Bord war in der Nacht zu Montag (Ortszeit) rund vier Kilometer von einem Dorf entfernt in der Taiga aufgeschlagen. Anfangs waren Ermittler davon ausgegangen, dass alle Passagiere überlebt hätten. (dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte