Verfolgung auf A12: 17-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Auf der A12 verfolgte die Polizei am Dienstag einen Jugendlichen, der mehrmals durch Verstöße gegen die Verkehrsordnung auffiel. Ihm wurde das Kennzeichen abgenommen.

  • Artikel

Münster, Stans – Am Dienstag gegen 16.40 Uhr fuhr ein 17-jähriger Österreicher mit dem Pkw seines Vaters auf der A12 bei Münster in Richtung Innsbruck. Er überholte mehrmals rechts, woraufhin die Polizeibeamten das Blaulicht des Streifenfahrzeugs einschalteten. Der 17-Jährige flüchtete mit massiv überhöhter Geschwindigkeit und verließ die Autobahn bei Vomp. Anschließend lenkte er den Wagen mit ebenfalls weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Stanser Ortsgebiet.

Im Norden von Stans konnte der Lenker durch weitere angeforderte Polizeibeamten schließlich angehalten werden. Eine erforderliche Lenkberechtigung der Klasse B besaß der Jugendliche nicht, der Führerschein wurde ihm – ebenso wie das Kennzeichen – vor Ort abgenommen. Im Zuge der Kontrolle konnte zudem eine geringe Menge Suchtgift festgestellt werden. Weitere Erhebungen dazu folgen. (TT.com)


Schlagworte