Open Air in Kufstein am Samstag nur mit strengen Auflagen

An die 8000 Konzertbesucher werden an diesem Wochenende auf der Festung Kufstein erwartet. Voraussetzung, dass man überhaupt ins Veranstaltungsgelände darf, ist der 3-G-Nachweis.

  • Artikel
  • Diskussion

Kufstein – An die 8000 Konzertbesucher werden an diesem Wochenende auf der Festung Kufstein erwartet. Auf der Bühne steht die Lederhosenrockerin Melissa Naschenweng, derzeit unter Fans des volkstümlichen Schlagers umjubelt. Immerhin erhielt die junge Kärntnerin mit ihren Liedern bei den diesjährigen Amadeus Austrian Music Awards zwei Auszeichnungen.

Bevor das Publikum am Samstagabend oder beim Familientag am Sonntag den Liedern wie „I steh auf Bergbauernbuam“ oder „Traktorführerschein“ von der Sängerin mit dem Markenzeichen der pinken Lederhosen lauschen kann, waren lange Verhandlungen des Veranstalters mit der Behörde notwendig. Nur mit einem sehr strengen Sicherheitskonzept wurde grünes Licht gegeben.

Voraussetzung, dass man überhaupt ins Veranstaltungsgelände darf, ist der 3-G-Nachweis, wobei Besucher über 12 Jahren, die nicht geimpft sind, einen gültigen negativen PCR-Test brauchen. Auch für Kinder unter 12 Jahren wird ein „registrierter Antigentest mit nunmehr einer Gültigkeitsdauer von 24 Stunden verlangt“.

Ein Selbsttest genügt übrigens nicht: „Antigen-Schultest de facto auch nicht, weil der nur in der Schule für 48 Stunden, sonst nur 24 Stunden gilt, womit die Zeitspanne nicht reicht“, wie man bei der BH Kufstein mitteilt. (wo)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte